Heute ist es möglich, den Controller zu virtualisieren; durch dessen dezentralisierte Bereitstellung können intelligente APs sich über eine koordinierte Steuerung selbst verwalten.

Der WLAN-Controller (eine Rack-Appliance oder ein Rack-Server) arbeitet mit kleinen APs zusammen. Diese rufen ihre Firmware und die Konfiguration vom WLAN-Controller ab. Der WLAN-Controller agiert somit als zentraler Verwaltungspunkt für das gesamte WLAN. Er fungiert auch als Switch und als Firewall für den gesamten WLAN-Netzwerkverkehr, der über den Controller getunnelt wird: ein zentraler Punkt zur Steuerung und zur Beendung des gesamten WLAN-Netzwerkverkehrs.

Heute können Sie Controller, genau wie die APs, virtualisieren und sie über eine koordinierte Steuerung dezentral bereitstellen und betreiben. Intelligente und fortschrittliche APs werden als ein System oder als Cluster verwaltet. Die Steuerung und Weiterleitung findet dezentral und koordiniert statt.

Durch eine einheitliche Verwaltungs- und dezentralisierte Steuerungslösung werden die in WLAN-Architekturen erforderlichen Controller nicht mehr benötigt, wodurch Organisationen und deren IT-Abteilungen viele potenzielle Vorteile realisieren können.

Vorteile

Verwandte Produkte