09.08.2018

Bürgenstock Resort implementiert modernes Netzwerk für umfassende Konnektivität in 20 Gebäuden

Das neue Bürgenstock Resort hoch über dem Vierwaldstättersee hat ein modernes konvergentes Sprach- und Datennetzwerk implementiert, das auf Technologie von Alcatel-Lucent Enterprise basiert. Das neue Netzwerk, das 20 Gebäude miteinander verbindet, stellt die Sprach- und Datenkommunikation über LAN und WLAN sicher und unterstützt die rund 50 verschiedenen Service- und Verwaltungssysteme, die im Bürgenstock Resort eingesetzt werden, unter anderem für Gebäudeautomation, Konferenztechnik, Audio- und Videounterhaltung, Internetzugang der Gäste, Patientenruf und medizinische Systeme -, POS-Systeme der Hotels, Videoüberwachung.

Das Bürgenstock Resort Lake Lucerne wurde im September 2017 eröffnet. Es umfasst vier Hotels in den Kategorien 3 bis 5 Sterne Superior mit 383 Zimmern und Suiten, 67 Residence Suites, ein 10 000 m2 grosses Alpine Spa, ein Health & Medical Center, 8 Restaurants und 4 Bars, grosszügige Konferenzräume, eine Shopping-Arkade und ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten. Das Portfolio der Bürgenstock Selection besteht aus dem Bürgenstock Resort Lake Lucerne, dem Hotel Schweizerhof Bern & THE SPA Bern (99 Zimmer) und dem Royal Savoy Hotel & Spa Lausanne (196 Zimmer). Das gesamte Investitionsvolumen der Bürgenstock Selection beträgt eine Milliarde Franken.

Das Netzwerk wurde von dem langjährigen ALE-Partner Bouygues E&S InTec Schweiz AG konzipiert und implementiert. Dabei war die Ausfallsicherheit des Netzes eine zentrale Anforderung, da nicht nur die Hotelsysteme, sondern auch die Gebäudetechnik, die Energieversorgung und die Konnektivität der Mitarbeiter und Gäste rund um die Uhr sichergestellt sein müssen. Die grösseren Hotels wurden deshalb mit redundanten Building-Cores ausgerüstet. Ein zentraler redundanter Core-Switch sorgt für die nötige Performance des gesamten Netzwerks. Die Anbindung erfolgt mit 20 Gbit/s.

Zum Einsatz kommen der LAN- und Rechenzentrums-Switch Alcatel-Lucent OmniSwitch® 6900 und der LAN-Switch Alcatel-Lucent OmniSwitch 6450 für hochverfügbare, sichere und umweltfreundliche Campus-Netzwerke mit vielen Endgeräten. Insgesamt 550 WLAN Access Points und das Alcatel-Lucent OmniVista® 2500 Network Management System (NMS) sorgen dafür, dass die Gäste über dasselbe WLAN-Login in allen Gebäuden auf das Internet zugreifen können und dass während grosser Konferenzen problemlos mehrere hundert Personen gleichzeitig das WLAN nutzen können.

Bruno H. Schöpfer, Managing Director, Katara Hospitality Switzerland AG
„Die Gästezufriedenheit ist unser höchstes Gut. Entsprechend haben wir hohe Anforderungen an die Nutzerfreundlichkeit des Netzwerkes. Gäste wollen ihre Schnappschüsse auf Instagram laden und gleichzeitig Netflix schauen. Kongressteilnehmer müssen sich schnell mit ihren diversen Geräten vernetzen können. Dies ist dank des implementierten Netzwerks eine Selbstverständlichkeit.“

Almir Kalender, Group IT Director, Katara Hospitality Switzerland AG
„Wir haben die komplette Infrastruktur von Null an aufgebaut, einschliesslich der Glasfaserverkabelung und unseres eigenen Rechenzentrums. Dass wir das Wasser des Vierwaldstättersees zum Heizen, Kühlen und zur CO2-neutralen Energieerzeugung nutzen und eine Bahn betreiben, erhöht die Komplexität des Netzwerks – und die Anforderungen an seine Ausfallsicherheit. Dank der Infrastruktur von Bouygues E&S InTec Schweiz AG können wir diese komplexen Systeme effizient steuern.“

Damian Keller, Abteilungsleiter IT, ICT Services, Bouygues E&S InTec Schweiz AG
„Wir haben 2013 mit den Planungen für das Netzwerk des Bürgerstock Resort begonnen. Trotz der langen Projektdauer von fünf Jahren mussten wir keine Serienwechsel vernehmen, denn die eingesetzten Switches der Serien OmniSwitch 6900 und OmniSwitch 6450 sind immer noch Stand der Technik. Dieser besondere Vorteil der ALE-Komponenten hat dazu beigetragen, dass wir eine stabile Infrastruktur einrichten konnten, die von Anfang an sehr zuverlässig funktioniert hat und jederzeit flexibel an die sich ändernden Bedürfnisse angepasst werden konnte.“

Bruno Kolmann, Channel Sales Manager, ALE Switzerland GmbH
„Unsere Netzwerklösungen verbinden die langjährige Erfahrung von ALE mit innovativer Technologie und robustem Produktdesign. Damit sind sie bestens geeignet, die komplexen Anforderungen des Bürgenstock Resorts zuverlässig zu erfüllen, und wir freuen uns sehr, dass wir mit unseren Lösungen einen Beitrag zum Erfolg dieses wundervollen neuen Resorts leisten.“

Die Gästezufriedenheit ist unser höchstes Gut. Entsprechend haben wir hohe Anforderungen an die Nutzerfreundlichkeit des Netzwerkes. Gäste wollen ihre Schnappschüsse auf Instagram laden und gleichzeitig Netflix schauen. Kongressteilnehmer müssen sich schnell mit ihren diversen Geräten vernetzen können. Dies ist dank des implementierten Netzwerks eine Selbstverständlichkeit.

Bruno H. Schöpfer, Managing Director, Katara Hospitality Switzerland AG

      © Bürgenstock Hotels AG
Über uns
Wir sind Alcatel-Lucent Enterprise. Unser Ziel ist es, alles so miteinander zu vernetzen, dass unsere Kunden die Technologie einsetzen können, wie es ihren individuellen Anforderungen entspricht. Wir liefern Netzwerke und Kommunikation, die Ihre Mitarbeiter, Prozesse und Kunden effektiv unterstützen – als vor Ort installierte Lösung, Cloud-Service oder Kombination von beidem.
Unser langjähriges Engagement für Innovation und den Erfolg unserer Kunden hat ALE, das unter der Marke Alcatel-Lucent Enterprise am Markt auftritt, zu einem führenden Anbieter von Unternehmensnetzwerken, Kommunikation und Services werden lassen, der weltweit über 830.000 Kunden betreut. Mit mehr als 2.200 Mitarbeiter und 2.900 Partner in über 50 Ländern verbindet ALE globale Reichweite mit lokalem Fokus.
Neuigkeiten von ALE finden Sie auf unserer Webseite sowie bei Facebook und Twitter.