Auf dem Weg zum digitalen Arbeitsplatz: Der Übergang zur neuen Normalität

xavier-mongin-blog-author-150x160
Mai 02, 2022

Nach zwei Jahren globaler Umwälzungen kann man mit Sicherheit sagen, dass sich Regierungsorganisationen erfolgreich auf den Weg zum neuen digitalen Arbeitsplatz machen.

Auf dem Weg zum digitalen Arbeitsplatz Hauptbild

Regierungsorganisationen befinden sich schon seit einiger Zeit auf dem Weg zur digitalen Transformation. Es bedurfte jedoch eines Ereignisses von globalem Ausmaß, um sie voranzutreiben. In einer EIB-Investitionsumfrage aus dem Jahr 2021 gaben 55 % der befragten Unternehmen an, dass die Pandemie einen größeren Bedarf an Digitalisierung ausgelöst hat.

Organisationen, die bereits vor der Pandemie eine Transformationsstrategie entwickelt hatten, waren dem Geschehen eindeutig voraus. Ursprünglich war zwar geplant, neue digitale Technologien schrittweise einzuführen, um die Effizienz zu steigern, die Produktivität zu erhöhen, ein besseres Ressourcenmanagement zu ermöglichen und die Bereitstellung von Dienstleistungen für die Bürger zu verbessern, jedoch hat die Pandemie all dies geändert, da Geschwindigkeit ein entscheidender Faktor wurde.

Ein Katalysator für den Wandel

Während die Welt zum Stillstand kam, schalteten die Regierungsorganisationen hinter den Kulissen einen Gang höher, um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse der Mitarbeiter und Bürger erfüllt wurden. Fast über Nacht wurden die Regierungen in eine neue Realität gezwungen, als sich die Mitarbeiter von ihren Arbeitsplätzen vor Ort zurückzogen, um vom Home Office aus zu arbeiten. Durch Shutdowns wurde die Welt von einer persönlichen Erfahrung zu einer virtuellen Erfahrung für Regierungsangestellte und Bürger.

Glücklicherweise haben digitale Werkzeuge diesen Wandel überhaupt erst ermöglicht. Während die Pandemie das gesellschaftliche Leben weiterhin beeinträchtigte, waren Regierungsorganisationen in vielen Fällen in der Lage, ihren Betrieb anzupassen und ihre Dienste online anzubieten.

Veränderte Erwartungen bestimmen die neue Normalität

Der Übergang zu virtuellen Arbeits- und Dienstleistungsumgebungen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Sektor hat neue gesellschaftliche Erwartungen an die Art und Weise geweckt, wie sich die Arbeit verändern muss.

Die Pandemie hat ein neues Licht auf unsere Fähigkeit und Agilität geworfen, uns anzupassen und Dinge anders zu machen, einschließlich Fernarbeit und hybride Arbeitsformen, was zum größten Teil auf die Digitalisierung zurückzuführen ist. Aufgrund der Pandemie sind hybride Arbeitsumgebungen zu einer beliebten Arbeitsform geworden, und die Mitarbeiter möchten die Flexibilität, die hybride Arbeitsmodelle bieten, beibehalten.

Laut einer McKinsey-Studie aus dem Jahr 2021 geben mehr als die Hälfte der Beschäftigen in Behörden und Unternehmen an, dass sie nach dem Ende der Pandemie gerne mindestens drei Tage die Woche von zu Hause aus arbeiten möchten.Und da die Beschäftigten des privaten und öffentlichen Sektors auch Bürger sind, ist es nicht verwunderlich, dass sich diese neue Normalität auf die Erwartungen an die Art und Weise auswirkt, wie die Behörden Dienstleistungen erbringen sollten. Tatsächlich erwarten Bürger auf der ganzen Welt heute, dass sie von überall aus effizient auf Behördendienste online zugreifen können.

Auf dem Weg zum digitalen Arbeitsplatz

Die Entwicklung hin zu einem wirklich digitalen Arbeitsplatz ist jedoch nicht mit einigen Herausforderungen verbunden. Ein hybrider Arbeitsplatz kann eine Brücke schlagen, um die Erwartungen der Behördenmitarbeiter und die Erwartungen der Bürger an die Erbringung von Dienstleistungen zu erfüllen. in einem digitalen Arbeitsumfeld werden fortschrittliche Daten und digitale Technologien mehr Kommunikation und Zusammenarbeit unter den Behördenmitarbeitern sowie zwischen Behörden und Bürgern ermöglichen. Die digitale Technologie wird partizipativere, innovativere und agilere Wege der Verwaltung und der Erbringung von Dienstleistungen ermöglichen.

Ein richtig konzipierter und implementierter digitaler Arbeitsplatz mit Technologien und Funktionen, die auch Bürger einbeziehen, die noch nicht auf digitale Umgebungen umgestiegen sind, wird letztendlich zu einem intelligenten Arbeitsplatz führen, von dem Regierungen, Mitarbeiter und Bürger auch in Zukunft profitieren werden.

Erfahren Sie mehr über unseren ganzheitlichen Ansatz zur digitalen Transformation, der Behörden dabei hilft, robuste und sichere digitale Arbeitsplätze zu schaffen, die die Kommunikation optimieren, die Zusammenarbeit verbessern, die Bereitstellung von Dienstleistungen steigern und die Prozesse für Mitarbeiter und Bürger verbessern.

xavier-mongin-blog-author-150x160

Xavier Mongin

Global Director for the hospitality sector, Alcatel-Lucent Enterprise

Xavier Mongin is the Global Director for the hospitality sector at Alcatel-Lucent Enterprise, based in Dubai. He has more than 20 years of experience in the hospitality industry. Prior to this role he managed South East Europe, Africa, Turkey, India and the Middle East/Africa regions. Xavier is an excellent communicator with extensive experience in complex negotiations across diverse cultures. With a desire to share his experience and passion for innovation, he has co-founded a number of entrepreneurship ventures and mentored multiple start-ups.

Xavier is a member of the French Business Council, French Tech Dubai and a Hyperloop Transport Technologies contributor.

Über den Autor

Neueste Blogs

Hybrid Workplace

Hybrides Arbeiten mit UCaaS: Erfolg auf der ganzen Linie

Ein hybrides Arbeitsumfeld mit UCaaS führt zu verbesserter Mitarbeiterproduktivität, höherer Kundenzufriedenheit, strafferen Betriebsmodellen und hervorragendem ROI.

Behörden

3 Faktoren für den optimalen digitalen Arbeitsplatz

Mit der richtigen Grundlage können Behörden sichere digitale Arbeitsplätze schaffen und die Kommunikation, Zusammenarbeit und Service verbessern.

Digitale Arbeitsplätze der Zukunft in Behörden — schon heute Blog-Vorschaubild
Behörden

Digitale Arbeitsplätze der Zukunft in der Behörde — schon h…

Neue digitale Arbeitsplätze bieten Flexibilität und eine Erfahrung höherer Qualität sowohl für Angestellte des öffentlichen Dienstes wie auch für Bürger.

Auf dem Weg zum digitalen Arbeitsplatz Blog-Vorschaubild
Behörden

Auf dem Weg zum digitalen Arbeitsplatz: Der Übergang zur ne…

Nach zwei Jahren globaler Umwälzungen kann man mit Sicherheit sagen, dass sich Regierungsorganisationen erfolgreich auf den Weg zum neuen digitalen Arbeitsplatz machen.

Chat