Modernes LAN, flächendeckendes WLAN und smartes Netzwerkmanagement vernetzen Gäste und Mitarbeiter effizient.

  • Land: Schweiz
  • Branche: Hotelgewerbe

Das Sportzentrum Kerenzerberg im Kanton Glarus, das zu den grössten Sportzentren in der Schweiz zählt, ist auf den Jugend- und Breitensport ausgerichtet. Jährlich beherbergt das Zentrum, zu dem auch Hotel, Restaurant und Sportmedizin gehören, die Teilnehmer von 400 Kursen mit insgesamt 30'000 Übernachtungen. Kürzlich wurde das 1971 gegründete Zentrum um einen Neubau erweitert, in dem eine umfassende Gebäudeautomation für die intelligente Vernetzung der technischen Komponenten sorgt.

„Wir sind sehr zufrieden mit unserer neuen Netzwerklösung, die nach dem reibungslosen Roll-out sehr stabil läuft. Dank des Remote-Netzwerkmanagement und des kompetenten Supports brauchen wir für den Betrieb kein eigenes IT-Personal vor Ort.“

Marco Bücken, Stellvertretender Betriebsleiter, Sportzentrum Kerenzerberg

Herausforderungen

Für den Erweiterungsbau wurden eine hochverfügbare Netzwerk-infrastruktur mit zentralem Netzwerkmanagement und ein flächendeckendes Wireless LAN mit Gästeregistrierung benötigt. Das Untergeschoss, in dem sich die Mitarbeiter und Gäste des Sportzentrums häufig aufhalten, musste vollständig eingebunden werden.

Aktion
Mit der Projektierung, der Umsetzung und dem Betrieb des Netzwerks wurde die A. Lehmann Elektro AG beauftragt, ein langjähriger Partner von Alcatel-Lucent Enterprise. Die Koordination des Projekts übernahm Franco Bonutto von der Soltris GmbH. Mit Komponenten von Alcatel-Lucent Enterprise implementierte Lehmann ein hochverfügbares Netzwerk mit redundantem Remote Stacking der Switches zur Erhöhung der Ausfallsicherheit. Ein performantes Wireless LAN bietet Selbstregistrierung für Gäste und ermöglicht mit Wifi-Calling und Roaming eine flächendeckende Netzabdeckung im gesamten Gebäude, auch an Orten ohne GSM-Empfang. Mithilfe des intelligenten Netzwerkmanagements kann die A. Lehmann Elektro AG das gesamte Netzwerk aus der Ferne steuern und überwachen, sodass das Sportzentrum kein IT-Personal zur Verfügung stellen muss.
Produkte & Lösungen
Vorteile

Technische Vorteile

  • Stapelbare LAN-Switches, modernste WLAN-Access-Points und das zentrale Netzwerkmanagement schaffen eine hocheffiziente Netzwerkinfrastruktur
  • WLAN mit Selbstregistrierung gewährleistet flächendeckenden Netzwerkzugang für Mitarbeiter und Gäste
  • Wi-Fi Calling und Roaming ermöglichen Mobiltelefonate an Standorten mit eingeschränktem GSM-Empfang
  • Remote Stacking und redundante Bereitstellung der Switches erhöhen die Sicherheit

Finanzielle Vorteile

  • Die eingesetzten Komponenten bieten ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis und hohen Investitionsschutz
  • Homogenisierung des Netzwerks vereinfacht viele Funktionen rund um die Gebäudetechnik und schafft damit die Voraussetzung für messbare Kosteneinsparungen
  • IT-Kosten werden minimiert

Benutzererfahrung

  • Mitarbeiter und Gäste haben überall im Haus mobilen Zugang zum WLAN und sind auch im Untergeschoss immer erreichbar
  • Der Technische Hausdienst kann die Gebäudesteuerungsdaten für Belüftung, Heizung etc. zentral überwachen und Störungen frühzeitig erkennen
Dokumente
Das könnte Sie auch interessieren:
Alle Erfolgsberichte anzeigen
Chat