Als 21.03.2017

  • Einheitliches IP-basiertes Netzwerk für Daten, Sprache und Video ersetzt die frühere Infrastruktur des 140 Jahre alten Hotels in den Schweizer Alpen
  • Hochauflösende Bilder finden Sie hier

ALE, das unter der Marke Alcatel-Lucent Enterprise am Markt auftritt, hat die Technologie für das digitale Netzwerk des Schweizer Luxushotels Waldhaus Flims geliefert.

Mit der neuen Lösung haben die Gäste auf dem gesamten Hotelgelände Zugriff auf das Highspeed-WLAN und die Services des Hotels. Die komplette Netzwerk- und Kommunikations-Infrastruktur wurde von Alpiq InTec geplant und implementiert, einem langjährigen Premium Business Partner von ALE.

Das Hotel Waldhaus Flims Alpine Grand Hotel & Spa, das im größten Hotelpark der Schweiz liegt, umfasst 142 Zimmer und Suiten und bietet seinen Gästen ein vielfältiges Angebot. Um die neue Hardware in dem 140 Jahre alten Hotel möglichst unauffällig zu installieren, wurde nur ein Minimum an Datenkabeln verlegt und Power over Ethernet vorgesehen. Alcatel-Lucent OS6900 Core-Switches und OS6450 Access-Switches bilden einen Glasfaser-Backbone mit niedriger Latenz zwischen dem Datencenter und den Etagenverteilern in den verschiedenen Hotelgebäuden. Durch den Einsatz von Hospitality Access Points konnten die Hotelzimmer mit nur einem LAN-Kabel erschlossen werden. Diese speziellen Access-Points fungieren als „Mini-Switches“, um den Zugang zum Internet, zur Telefonie und zur Video-Unterhaltung sicherzustellen.

Die Hotel-Telefonie wurde mit dem IP-Telefonie-System Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise realisiert. Es ermöglicht durch die Anbindung an das hoteleigene Property Management System (PMS) einen optimalen Service für die Hotelgäste, wie z.B. Anpassung der Menüsprache, Weckruf, individuelle Abrechnung sowie Check-In / Check-Out.

Diese neue Lösung steht den Hotelgästen seit der feierlichen Neueröffnung des Hotels zur Verfügung.

Aktuelle Lösungen rund um das Thema ALL-IP zeigt Alcatel-Lucent Enterprise zur Zeit auf der CeBIT 2017 in Hannover (Halle 12, Stand E32).

Peter Schoch, Managing Director, Hotel Waldhaus Flims

„Wir haben Alpic InTec gebeten, uns die beste am Markt verfügbare hotelspezifische Kommunikationslösung zu liefern, und das haben sie getan. Unser Netzwerk muss jeder denkbaren Herausforderung gewachsen sein – von schlechtem Wetter bis zu sehr hoher Nachfrage in der Hochsaison. Wir sind überzeugt, dass unsere neue Infrastruktur das leistet.“

Bruno Frommenwiler, Manager ITC Services, Alpiq InTec

„Die große Herausforderung bestand darin, eine moderne Netzwerk-Infrastruktur für ein historisches Hotel völlig neu zu konzipieren und sie während der Komplettrenovierung des Hauses zu implementieren. Wir haben uns entschieden, alle Dienste über ein gemeinsames IP-Netzwerk bereitzustellen, um die Auswirkungen unserer Technologie auf die bestehende Infrastruktur zu minimieren, den verfügbaren Platz so effizient wie möglich zu nutzen und sicherzustellen, dass die IT-Abteilung des Hotels den Betrieb einfach und zentral managen kann.“

Bruno Kolmann, Channel Sales Manager, ALE Switzerland GmbH

„Deutschland und die Schweiz streben einen schnellen Umstieg auf All-IP an, sodass das Hotel Waldhaus Flims mit seinem neuen Netzwerk hervorragend für die Zukunft aufgestellt ist. Immer mehr Hotelgäste legen höchsten Wert auf Mobilität und nahtlose Konnektivität über ihre Mobilgeräte. Damit sind die traditionellen Netzwerke oft überfordert. Mit der neuen leistungsstarken Hospitality-Lösung von Alcatel-Lucent Enterprise bietet das Hotel Waldhaus Flims seinen Besuchern ein überzeugendes Gästeerlebnis ohne Unterbrechungen.“

Wenn alle Bereiche perfekt miteinander verbunden sind – Informationen, Mitarbeiter und Teams – arbeitet Ihr gesamtes Unternehmen effizienter. Es ist eine einfache und wirkungsvolle Strategie. Und genau so arbeiten wir.

Jack Chen, CEO, ALE

Über uns

Das könnte Sie auch interessieren...